Startseite

Über mich
Praxisschwerpunkte
Theta Healing Technik
Wirbelsäulenbegradigung
Channeling
Einzelsitzung
Gruppenabend


Kontakt
Links
Impressum

Wirbelsäulenbegradigung


Die Wirbelsäulenbegradigung ist eine Heilmethode der neuen Zeit.

Die Aufrichtung des Menschen ist die Wiederherstellung der göttlichen Ordnung und ein spiritueller Vorgang. Die Begradigung vollzieht sich in wenigen Augenblicken und ist absolut schmerzfrei. Die Begradigung geschieht in der Regel in zwei Sitzungen.

Diese Sitzungen sollten mindestens einen Tag auseinander liegen, oft ist jedoch eine Woche Abstand zwischen den Sitzungen notwendig. Der Zeitraum wird individuell festgelegt.

Die Wirbelsäule wird in alten Kulturen als „Weltenachse“ bezeichnet. Sie ist Träger der vorgeburtlichen Muster und Prägungen. Wenn innerhalb weniger Augenblicke und auf wunderbare Weise sich die Wirbelsäule physisch wieder aufrichtet, können körperliche Schmerzen und die Auswirkungen auf unser Organsystem, wie chronische Krankheiten gelindert und oft sogar ganz geheilt werden.

Durch die Wirbelsäulenbegradigung ist es möglich auf körperlicher Ebene die Schulterblätter zu begradigen, die Wirbelsäule aufzurichten, Beckenschiefstand zu korrigieren und die Arm- und Beinlängen auszugleichen

In der ersten Sitzung wird die vollkommene Rückankopplung an die göttliche Quelle. Wieder hergestellt. Dabei wird die Wirbelsäule wieder aufgerichtet. Die Verbindung zur göttlichen Quelle wird über die Berichtigung der Stellung des Atlas wieder aufgebaut. Die Wirbelsäule, bzw. der Atlas kann sich dann an seine ursprüngliche Ausrichtung „erinnern“. Mit beiden Füßen fest verankert auf der Erde und mit der Kopfkrone ausgerichtet zum Himmel wird wieder die ganzheitliche Beziehung zwischen Körper, Geist und Seele wieder hergestellt.

Bei der zweiten Sitzung wird jeder einzelne Wirbel gereinigt. Die Altlasten, toxischen Gifte, Beziehungen, Manipulationen, Strahlen, karmischen Verstrickungen u.v.m. werden gelöst und transformiert. Es wird eine vollkommene Befreiung angestrebt.

Stellen wir uns einmal vor, dass wir der PC sind und ein PC nur funktionieren kann, wenn er mit einem Rechner über ein Kabel verbunden ist. Diese Verbindung bildet unsere Wirbelsäule. Sie verbindet uns mit dem göttlichen Bewusstsein, unserem Zentralcomputer. Diese Verbindung wurde irgendwann in grauer Vorzeit gekappt und wird nun wieder hergestellt. Die in uns gespeicherten Programme aus unserem diesseitigen und auch aus früheren Erdenleben werden während der energetischen Wirbelsäulenbegradigung überprüft. Seelische Altlasten dürfen sich mit göttlicher Gnade erlösen und somit entsteht Freiraum für ein neues Bewusstsein und spirituelles Wachstum.

Durch die seelische Aufrichtung und Anbindung besteht die Möglichkeit der Heilung der Wirbelsäule in allen Segmenten. So können sich z.B. Beckenschiefstellungen, unterschiedliche Bein- und Armlängen u.v.m. wieder ausgleichen.

Die energetische Wirbelsäulenaufrichtung ist keine medizinische Therapie. Sie kann vor Ort oder in einer telefonischen Sitzung ausgeführt werden.

Die geistige Welt ist nicht an Raum und Zeit gebunden, alles geschieht hier und jetzt.
Immer wenn du bereit bist mit dem Herzen zu denken, zu fühlen und zu handeln, wird Heilung geschehen.

Die Sitzung ist ein mentaler Prozess und nicht an die körperliche Anwesenheit des Menschen gebunden. Sie kann vor Ort oder über einen telefonischen Kontakt hergestellt werden. Ich stelle die energetische Verbindung zwischen dir und der geistigen Welt her.

Bei Telefonsitzungen stelle ich den energetischen Kontakt unmittelbar über deine Stimme her.